Kreisbereitschaftsleitung

DRK KV Rems-Murr e.V.

Schriftgrösse: A A A

Rotkreuz-Präsidium: Rudolf Seiters einstimmig als Präsident wiedergwählt

Der bisherige Generalsekretär Clemens Graf von Waldburg-Zeil wurde als Sprecher des Vorstandes berufen und als Generalsekretär bestätigt.  Neu im Präsidium ist Dr. Norbert-Christian Emmerich, der als Bundesschatzmeister die Nachfolge von Prof. Wilms antritt. Prof. Dr. Peter Sefrin löst nach sechs Jahren Dr. Karl Demmer in der Funktion des Bundesarztes ab. Robin Wagener ersetzt Udo Eller, der das Jugendrotkreuz seit 2007 im Präsidium vertrat. Die 400.000 Ehrenamtlichen sind künftig im Präsidium stärker vertreten. Neben Frank Kühnel für die Rotkreuz-Bergwachten, Prof. Stefan Goßner für die DRK-Wasserwachten und Inge Lohmann für die Wohlfahrts- und Sozialarbeit im DRK neu in diesem Kontrollgremium. Prof Dr. Horst Fischer kommt als Bundeskonventionsbeauftragter hinzu. Der Bundeskonventionsbeauftragte setzt sich für die Verbreitung des Humanitären Völkerrechts ein, eine der satzungsgemäßen Aufgaben der Hilfsorganisation.

Gräfin Eulenburg scheidet als besondere Beauftragte für EU-F  ragen aus. Die anderen Präsidiumsmitglieder wurden wiedergewählt.

 

"Wir danken den bisherigen Präsidiumsmitgliedern für ihre kontinuierliche und verdienstvolle Führungsarbeit", so Dr. Rudolf Seiters und Generalsekretär Graf Waldburg." Und wir heißen die neu gewählten herzlich willkommen und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit in schwierigen Zeiten".

Die Vorgabe des Internationalen Roten Kreuzes zur Trennung von Aufsicht und Exekutive wird künftig durch den hauptamtlichen Vorstand und durch das Präsidium erfüllt. Das ehrenamtlich besetzte Präsidium ist für die politischen und verbandlichen Grundsatzentscheidungen sowie für die Kontrolle zuständig. Es wird durch die Bundesversammlung gewählt, die sich aus Vertretern der Rotkreuz-Gliederungen zusammensetzt.


Veröffentlicht am
18:32:36 15.11.2009